Arbeitsphase 2018 Das Orchester Der Dirigent Konzerte Pressespiegel Photos 2017 Sponsoren In English, please!
Startseite Das Orchester Die Solisten

Das Orchester


Die Solisten Repertoire

Sina Kloke Farida Rustamova Jana Telgenbüscher Andrés Ramírez-Gastón Mladen Miloradovic Pauline Schulte-Beckhausen Daniela Kükenshöner Helen Dabringhaus Violetta Quapp Borge ten Hagen Eva Thomas Markus Gorski Nico Treutler Martina Trumpp Jutta Rieping

Anmeldung Gästebuch Links Kontakt Impressum Haftungsausschluss

Die Solisten

Sina Kloke
Geschätzt für ihr feinsinniges Klanggespür und ihre makellose Technik gehört die mehrfach ausgezeichnete Sina Kloke zu den faszinierendsten Künstlerinnen ihrer Generation. Die Presse lobt ihr farbiges Spiel für Intensität und Noblesse, und sieht das musikalische Talent der deutschen Pianistin bereits im Begriff, die Tradition der großen Interpreten fortzusetzen... mehr...

Farida Rustamova
ist Stipendiatin der Yehudi Menuhin Stiftung „Live Musik Now Oberrhein“. Im August 2014 wurde sie mit dem DAAD - Preis für hervorragende Leistungen, soziales und interkulturelles Engagement geehrt.
Die in Moskau gebürtige, aserbaidschanische Geigerin (*1993) wuchs in einer bekannten Musikerfamilie als Tochter eines Dirigenten und Professors der Musikhochschule und Enkelin eines berühmten Komponisten auf.. mehr...

Helen Dabringhaus
studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Meisterkurse bei Andrea Lieberknecht, Felix Renggli und Anette Maiburg sowie beeindruckender Unterricht bei der Flötenlegende Paul Meisen ergänzten Abstecher in viele andere Orchester, wie das Orchester Pro Artibus Hannover, das Sinfonieorchester der Niedersächsischen Technischen Hochschulen und das Orchester der Universität Braunschweig, das sie als Solistin mit dem Konzert von Carl Reinecke eingeladen hat. mehr...

Photo: Jutta Jelinski

Jana Telgenbüscher
begann ihre musikalische Ausbildung mit dem Cellounterricht im Alter von fünf Jahren bei Claus Hütterott in Paderborn. Sie studierte von 2009 bis 2011 als Jungstudentin an der Musikhochschule Detmold im Detmolder Hochbegabtenzentrum zunächst bei Prof. Andreas Arndt und später in der Celloklasse von Prof. Alexander Gebert. Seit 2011 setzt sie ihr Studium als Studentin an der Musikhochschule Detmold fort. mehr...

Andrés Ramírez-Gastón

studierte von 2010 bis 2014 an der Hochschule für Musik Detmold in der Klasse von Prof. Ulrike-Anima Mathé, wo er seinen Bachelorabschluss absolvierte. Seit Oktober 2014 setzt er sein Master Studium an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Prof. Ariadne Daskalakis fort mehr...

Mladen Miloradovic
absolvierte im Oktober 2013 seinen Masterabschluss and der Hochschule für Musik Detmold, wo er seit November einen Lehrauftrag hat und gleichzeitig Konzertexamen-Student in der Klasse von Prof. Ksenia Jankovic ist.
mehr...

Die erst vierzehnjährige Pauline Schulte-Beckhausen gewann mehrfach erste Preise beim Wettbewerb „Jugend Musiziert“ in der Kategorie "Violine solo". Beim „Mendelssohn Wettbewerb 2013“ erspielte Pauline erstmals in der Kategorie "Viola Solo" den ersten Preis mit Höchstpunktzahl sowie den Jury-Preis und Sonderpreis. mehr...

Die 19jährige Daniela Kükenshöner erhält seit 2002 Cellounterricht bei Siegfried Westphal. Musikalische Erfahrungen sammelte sie in kleineren Ensembles und in der Jungen Philharmonie, in der sie 2012 die Stimmführung der Cellisten übernahm. Ihr Spiel zeichnet sich durch eine außerordentliche musikalische Reife und Klangintensität aus. mehr...

Violetta Quapp
Die erst 17jährige Pianistin ist auf zahlreichen Wettbewerben ausgezeichnet worden, darunter zuletzt beim Rotary-Klavierwettbewerb in Essen und beim internationalen Steinway-Klavierwettbewerb in Hamburg. mehr...

Borge ten Hagen, Viola, ist Mitglied des TenHagen-Quartetts, das im Jahr 2011 den Alumni-Wettbewerb der Hochschule für Musik Detmold und den Spezialpreis für Kammermusik... mehr...

Eva Thomas
erhielt bei der Teilnahme an „Jugend musiziert“ regelmäßig erste Preise, bei Auswahlspielen des Deutschen Tonkünstlerverbandes mehrmals den Sonderpreis für Solospiel und für Ensemblespiel. mehr...

Markus Gorski
Geboren 1965 in Wiesbaden, studierte er bereits im Alter von 17 Jahren an der Musikhochschule in Köln bei Prof. Günter Ludwig. Nach dem Studienabschluss sammelte er während eines einjährigen Parisaufenthaltes musikalische Erfahrungen. mehr...

Nico Treutler
ist seit Februar 2008 Stipendiat der Fritz-Behrens-Stiftung, die ihm nach erfolgreichem Auswahlvorspiel für zwei Jahre ein Cello des Pariser Geigenbaumeisters Jacques-Pierre Thibout von 1838 überlässt. mehr...

"Martina Trumpps ungemein vitales wie präzises und hochinspiriertes Spiel zeigte, warum sie als Ausnahmetalent gilt. […] Sie führte in künstlerische Höhen, die man nur von großen Geigern kennt.“ (Offenbacher Nachrichten) . mehr...

Jutta Rieping
studierte Musikwissenschaften in Detmold und Klavier an der Musikhochschule in Weimar (u.a. bei Arne Torger und Klaus Schilde), wo sie mit höchster Bewertung absolvierte und anschließend ihre künstlerische Ausbildung fortsetzte. mehr...